Scroll to top
 
 

Tag Archive

Posts Tagged “Winter”

Erster Klettergarten in Shimshal in Pakistan

Mich hat Pakistan seit meinem ersten Besuch 2016 in den Bann gezogen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es es in diesem Land religiös und politisch motivierte Schwierigkeiten gibt. Doch die atemberaubende Bergwelt und deren einzigartige Bewohner lassen jedes Bergsteigerherz höher schlagen.

Rubihorn Nordwand, „The Nameless Route“, M6+, 355 m, 9 SL

Brüchiger Fels, schottrige Bänder, Nässe, jede Menge Gras in der Wand – die Beschreibung eines guten Kletterziels liest sich für gewöhnlich anders. Doch im Winter wendet sich das Blatt: Die Nordwand des Rubihorns wird zum attraktiven Mixedkletterziel.

Crossing Lebanon – Qoernet el Swada, der höchste Berg des Nahen Ostens

Neun Tage, 8.500 Höhenmeter, 100 Kilometer auf Tourenski und dann thront er vor uns: Der 3.083 Meter hohe Qoernet el Swada, der höchste Berg des Nahen Ostens. Unter uns schneebedeckte Gipfel, am Horizont das Meer. Wir sind am Ende unserer Kräfte aber überglücklich.

Skidurchquerung Tour de Soleil

Sechs Tage mit Tourenski von Realp im Schweizer Kanton Uri über das Tessin nach Italien und zurück ins Wallis klingt nach einer tollen Runde. Erster Tag, Hüttenaufstieg, null Höhenmeter Abfahrt. Na gut, die Freeriderin in mir bleibt zu Hause, it’s Tourenheini time.

Never stop riding! Wie Rad fahren auch im Winter Spaß macht.

Wir geben Tipps, wie man das Velo 365 Tage im Jahr sicher und mit Freude nutzt.

Dolomiti spettacolare

The Italian language isn’t too difficult. Spettacolare means, spectacular, right. And using gesture makes communication quite easy. The famous mamma mia is well understood when moving your fingertips together and waving your hand. So we thought we were well prepared for a trip to the Dolomites.

Show more