Scroll to top
 
 

Mit einem „Triple Podium“ im Gepäck auf dem Weg zum Cape Epic

Schon seit Anfang Februar weilt das CENTURION VAUDE Spitzen Duo Daniel Geismayr und Jochen Käß in Südafrika, um sich dort bei besten Bedingungen auf die bevorstehende Saison und das ebenfalls in Südafrika stattfindenden Prestige-Rennen „Cape Epic“ vorzubereiten.

Mit im „Gepäck“ ist diesmal auch Team YoungGun und Neuzugang Vinzent Dorn, der sich dort gemeinsam mit den beiden etablierten Pros ebenfalls auf das Cape Epic vorbereitet, welches er mit dem frisch gebackenen Vize-Meister aus Namibia Tristan De Lange, bestreiten wird.

Im Rahmen des Trainingslagers in Südafrika steht auch die Teilnahme an lokalen Mountainbike Marathon Rennen auf dem Programm, um die Form zu testen und der Rennfitness den letzten Schliff zu verpassen. So gingen die drei CENTURION VAUDE am vergangenen Wochenende bei der Imbuko Big 5 Mountainbike Challenge an den Start. Big 5 meint in dem Fall nicht Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard, sondern fünf „major climbs“ in der Region rund um Wellington in Südafrika, welche sich auf nicht weniger als 75 km und 3.200 Höhenmeter aufsummieren.

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahe der 40 Grad Celsius zeigten Daniel Geismayr, Jochen Käß und Vinzent Dorn eine klasse Teamleistung und konnten das komplette Podium für sich beanspruchen.

Formtest bestanden!

Somit startet das Team hochmotiviert in das erste Saisonhighlight – das prestigeträchtige Cape Epic, für welches am 17. März mit dem Prolog in Kapstadt der Startschuss fallen wird.

Text und Fotos: Team CENTURION VAUDE

 

 

Comments

Write a Comment

* These fields are mandatory

Related Posts

Show more