Scroll to top
 
 

#EVERYDAYCLIMATEDAY – Time to vote

Klimaschutz ist nicht verhandelbar. Aber wählbar! 

Time to vote – Deine Stimme zählt! In einer Demokratie entscheiden alle Bürgerinnen und Bürger, wie die Zukunft aussehen soll. Du hast die Wahl. Entscheide dich für den Klimaschutz, und damit für eine lebenswerte Zukunft, für uns, unsere Kinder und die Generationen, die noch kommen werden. Heute können wir die Weichen stellen, für die Welt, in der wir morgen leben. 

Bei VAUDE haben wir bereits zahlreiche Beispiele, wie wir Klimaschutz heute schon voranbringen. Wir engagieren uns für eine lebenswerte Welt, indem wir langlebige Produkte anbieten, die umweltfreundlich und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Wir arbeiten konsequent daran, die CO2-Emissionen als Unternehmen weiter zu senken, setzen erneuerbare Energien ein, und fördern klimafreundliche Mobilitätslösungen. Einige Beispiele haben wir euch im Rahmen der EU-Woche der Nachhaltigkeit hier konkret vorgestellt.  

Gleichzeitig erwarten wir als Unternehmen auch gesetzliche Rahmenbedingungen, die echten Klimaschutz fördern. Unsere Ideen und Forderungen bringen wir durch die Mitgliedschaft in zahlreichen Verbänden und Initiativen mit ein. Regelmäßig ist die VAUDE Geschäftsführung im Austausch mit Politiker*innen, um sach- und lösungsorientiert die Herausforderungen der Klimawende anzugehen. Häufig besuchen uns sogar Vertreter*innen aus der Politik oder anderen Unternehmen, um zu sehen, wie nachhaltiges Wirtschaften in der Praxis funktioniert. Unsere Erfahrungen und Expertise geben wir im Rahmen der VAUDE Akademie für nachhaltiges Wirtschaften weiter. 

Die Bundestagswahl in Deutschland am 26. September wird von vielen als richtungsweisend für den Klimaschutz erachtet. Im Vorfeld der Wahl haben wir unser Engagement nochmals verstärkt, waren bei vielen Diskussionsrunden, Veranstaltungen und Interviews mit dabei. Denn wir sind der Meinung, dass Unternehmen ihre Haltung zeigen müssen. Ein paar unserer Wünsche für eine nachhaltige Klimapolitik haben wir symbolisch auf ein Plakat geschrieben, mit den vielen Stimmen unserer Mitarbeiter*innen. Das ist unser Stimmzettel. 

Klimawahl? Initiativen geben Orientierung  

Bei der Bundestagswahl entscheidet sich, wer in Zukunft unser Land regiert, und welchen Stellenwert nachhaltiges Wirtschaften, ernsthafter Klimaschutz und entsprechende Anzreizsysteme für Wirtschaft und Privatpersonen haben sollen. #EverydayClimateday. Bloßes Lippenbekenntnis oder echte Herzensangelegenheit? Wer die Wahlprogramme der Parteien, die Kandidat*innen und ihre Positionen aufmerksam studiert, kann eine fundierte Entscheidung treffen.  

Hier geben wir ein paar hilfreiche Links zu Initiativen, die sich intensiv mit den Partei-Programmen und Positionen im Bereich Klimaschutz auseinandergesetzt haben und nach unserer Auffassung eine gute Orientierung geben.  

Erst Informieren, dann wählen! Deine Stimme zählt. Vote for our planet!

  • Bei ZEIT online findet man einen Klimacheck mit guten Erläuterungen:
    ZEIT online Klimacheck
     
  • Der Wahl-o-mat ist ein bekanntes Portal zum Parteiencheck:
    Wahl-o-mat
  • #wählbar2021: 
    #wählbar2021 forderte die Kandidat*innen für die Bundestagswahl auf, öffentlich zu bewerten, für welche Vorschläge sie sich im Falle ihrer Wahl verbindlich einsetzen werden, für welche unter Vorbehalt und für welche nicht. Kandidat*innen, die die auf #wählbar2021 formulierte Vorschläge nicht für zielführend halten, werden aufgefordert, Alternativen aufzuzeigen.
    Hier könnt ihr euch super informieren, welcher Kandidat und welche Kandidatin für euch #wählbar ist:
    Wählbar 2021
  • BUNDjugend & BUND Hessen
    Die Initiative #ZusammenVerändern von BUNDjungend & BUND Hessen macht durch Klimabotschafter*innen auf die Bundestagswahl aufmerksam. Für sie ist klar: “Die Bundestagswahl ist die Chance, dem Klima unsere Stimme zu geben!”. Auch listet die Initiative klare Klimaforderungen auf. Schaut vorbei!
    Bund Hessen
  • Germanwatch e.V., Hamburg: 
    Germanwatch fordert mit einem offenen Brief alle Parteien dazu auf, Klimaschutz zur europapolitischen Priorität zu machen. Hierzu haben sie einen konkreten Maßnahmenplan erarbeitet:
    Germanwatch
  • GLS Bank
    Auch unser langjähriger Partner die GLS Bank hat ein Positionspapier erarbeitet, dass sie Ende September an die Bundesparteien und Akteure der Koalitionsverhandlungen übergeben. VAUDE ist hier ebenfalls Unterstützer.
    Bundestagswahl 2021 – GLS Bank

Comments

Write a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

* These fields are mandatory

Related Posts

VAUDE Podcast #7: Wie faire und nachhaltige Produktion auch in Asien gelingt

Es ist ein Thema, das polarisiert: Die Textilproduktion in Asien. Auch wir werden immer wieder gefragt, warum wir unsere VAUDE-Produkte nicht einfach in Deutschland und Europa herstellen. Die Antwort darauf erfahrt ihr in Kerstins neuer Podcastfolge. Hört rein!

VAUDE Podcast #6: Von Mobilitätswende bis Workpacking – wie weit uns das Fahrrad bringen kann!

Tempolimit: ja, nein?, Mobilitätsausbau: Straße oder Zug? – Gerade hochdiskutierte Fragen, über die sich Anna in dieser neuen Podcast-Folge mit Fahrradexperte Gunnar Fehlau unterhält.

VAUDE Podcast #5: Nie wieder Berge? Eltern werden als Outdoorsportler*in

Ja, da sitzt man nun mit riesiger Kugel vorne dran oder mit weinendem Säugling im Arm und denkt sich: Berge sind jetzt erst mal ganz weit weg…. Wie gelingt der Neustart mit Kind in den Bergen? Ist Outdoorsport dann überhaupt noch möglich? Das ist Thema dieser Podcast-Folge!

Wanderende sammeln Plastik Müll in der Natur ein

Outdoor-Produkte aus recycelten PET-Flaschen

Wiederverwenden statt wegwerfen spart Ressourcen, schützt unser Klima und macht so die Welt jedes Mal ein bisschen bunter. Wenn man mit diesem Gedanken durch die Welt geht, werden PET-Flaschen zu einer Ressource. Zu einer Ressource, die unglaublich viele Möglichkeiten bietet. Seit Jahren entdecken wir immer wieder neue Wege: PET-Flaschen werden recycelt und zu Isolationen, Wattierungen, […]

Show more