Please sign in to continue


Has to be selected

Team CENTURION VAUDE mit Doppelsieg bei den Österreichischen Landesmeisterschaften

Weiteres Meister Trikot für CENTURION VAUDE

In einem schnellen und harten Rennen holt sich der Dornbirner Daniel Geismayr seinen ersten großen Einzelerfolg und gewann am Wochenende die Landesmeisterschaften in Österreich. Mit Hermann Pernsteiner stellt das CENTURION VAUDE Team gleich auch noch den Vizemeister.


Die zwei Sportler agierten taktisch clever und auf der nur 63km langen Runde rund um Kürnberg setzten sie sich sofort zusammen mit Alban Lakata (Ergon-Topeak) und Uwe Hohenwarter (Rocky Mountain) ab. Pernsteiner ritt die erste Attacke und zwang die Gegner schon früh an ihre Reserven zu gehen und somit Körner in seine Verfolgung zu stecken. Mit dessen Form und den letzten starken Ergebnissen war klar, dass man ihn nicht fahren lassen konnte. Für Geismayr galt es von da ab sich nur an den Hinterrädern von Lakata und Hohenwarter zu halten. Gleiches Spiel als Pernsteiner eingeholt wurde, nur umgekehrt, denn es kam eine Konterattacke die saß. Die Führung gab Geismayr bis ins Ziel nicht mehr her. „Die Freude war riesig, ich war zwar fokussiert aber dennoch auch sehr nervös vor dem Start. Als ich sah dass Hermann auf zwei reinkommt, war die Freude doppelt groß. Wir haben wirklich als Team super agiert“, so Geismayr zum Sieg.

Für das CENTURION VAUDE Team ist dies der erste nationale Titel in Österreich und Geismayr selbst ist jetzt hungrig auf mehr. Große Rennen kommen ja auch noch genug.

Ebenso riesig ist auch die Freude bei Teamchef Richard Dämpfle. „Daniel ist seit Beginn seiner Kariere bei uns und hat einen steilen Weg hinter sich. Bei Teamrennen stand er schon so oft auf dem Podium, endlich hat es auch mit dem ersten großen Einzelsieg geklappt. Das wir gleich den Meister und Vize stellen ist irre. Wir haben jetzt die nationalen Titel in Österreich und durch Markus Kaufmann in Deutschland, das gibt Rückenwind. Einen großen Dank auch an das Team hinter den Fahrern, wir haben ein so gutes Netzwerk und es greifen viele Zähne perfekt ineinander.

Auch sonst waren die letzten Wochen überaus erfolgreich und insgesamt steht das CENTURION VAUDE Team bis jetzt schon bei 16 Saison-Erfolgen plus einiger weiterer Podiumsplatzierungen. Markus Kaufmann, Peter Hermann und Gabi Stanger gewannen dabei Marathons in Bad Wildbad, Kaufbeuren und Veringendorf. In Willingen beim BIKE Festival gab es einen vierten Rang durch Daniel Gathof und beim Marathon in Albstadt vergangenen Samstag konnten Stanger und Gathof nochmals mit den Plätzen drei und zwei punkten.
Small
Drag files or pictures here to upload them

Related Stories

WOMB Team fährt quer beim Red Bull Velodux
Quer, wie die Schweizer sagen, oder Cyclocross, wie wir es kennen, liegt in der “Off Saison“ schwer im Trend. Cyclocrosser ähneln sehr dem Rennrad und werden mit breiteren Stollenreifen gef... Continue ›

by VAUDE (Admin)
Eva Lechner bestätigt Erfolg: Italienmeisterin 2013 im Radcross
Eva Lechner bestätigt Erfolg: Auch 2013 Italienmeisterin im Radcross 13.01.2013 | Eva Lechner vom Südtiroler Colnago-Team ist derzeit Italiens beste Mountainbikerin. Als WM-Dritte von 2011 und Olym... Continue ›

by VAUDE (Admin)
Cross-WM in Tabor: Eva Lechner – Gewinnerin der Herzen
01.02.2015 | Es hätte alles gepasst, die Form, die Einstellung, das Material und der Parcours. Eva Lechner galt als Favoriten im WM-Rennen von Tabor. Doch dann kam alles anders. Form des L... Continue ›

by VAUDE (Admin)
Drama beim Cape Epic Race
Daniel nach seinem Salto Hallo liebe Cape Epic Fans, 5.Tag 4.Etappe Caledon-Caledon 105km 2600hm Welch ein Drama, zuerst einmal zu unserem Männerteam. Daniel hat heute im Rennen auf der erst... Continue ›

by VAUDE (Admin)